Wir haben Post bekommen, und zwar von der „Zukunftsinitiative interprofessionelle Therapie“ aus Deutschland. Die Kolleginnen und Kollegen würden gerne wissen, wie gute Zusammenarbeit zwischen den Gesundheitsberufen funktionieren kann und laden euch alle herzlich ein, an einer Onlineumfrage teilzunehmen (Artikelbild von Alberto G. via Flickr: CC BY 2.0):

Sehr geehrte Netzwerker,

nachdem von vielen Seiten immer wieder eine verbesserte Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe gefordert wird, beschäftigt sich die bundesweite, unabhängige ‚Zukunftsinitiative interprofessionelle Therapie ZipT‘ (2003 ursprünglich von PhysiotherapeutInnen gegründet) aktuell mit der bereits stattfindenden Zusammenarbeit. Mit einem von uns entwickelten online-Fragebogen wollen wir uns einen Überblick über Formen und Bedingungen für gute Zusammenarbeit verschaffen, um u.a. Empfehlungen für Netzwerkgestaltung aus Sicht der Gesundheitsberufe mit intensivem PatientInnenkontakt abzuleiten. Die Ergebnisse werden unter www.zipt.de veröffentlicht und diskutiert.

Es wäre eine große Hilfe, wenn Sie den Link zum Fragebogen (Ausfüllzeit ca. 10 Minuten)  nutzen, den Fragebogen selbst ausfüllen und ggf. an andere Netzwerker weiterleiten würden, oder im Newsletter erwähnen würden, damit wir möglichst viele Perspektiven und Erfahrungen erfassen können.

Vielen Dank für Ihre Mühe

Mit freundlichem Gruß,

das ZipT-Team

Das Umfrageende ist der 31.12.2016 und ein Klick sollte zur Teilnahme genügen.

Die ZipT beschäftigt sich Ihrer Website zufolge mit Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerken, der ICF und Agenden rund um den Direktzugang in der Freiberuflichkeit, ein Leitbild lässt sich ebenfalls online finden. Macht mit wenn ihr am Thema Interesse habt, je breiter das Spektrum, desto besser!

Weblinks