Kongress also. Quasi die Fußball-EM der Ergotherapie. Der COTEC-Kongress findet ebenso wie die Sportveranstaltung alle vier Jahre statt, das letzte Mal 2012 in Stockholm, Schweden. Im Gegensatz zu COTEC trifft sich ENOTHE in der Regel einmal im Jahr (was auch weiterhin so bleibt), aber große Kongresse werden möglicherweise künftig zusammen abgehalten, zumindest im Jahr 2020 ist das schon fixiert. Die ZukunftsplanerInnen können sich schon folgende Ereignisse vormerken:

  • 2. COTEC-ENOTHE Kongress: 2020, Prag, Tschechische Republik, Datum TBA
  • ENOTHE-Treffen 2017: Zagreb, Kroatien, 26.-28.10.2017

Ich hatte dieses Jahr die Möglichkeit nach Irland zu fahren und den Kongress zu besuchen. Vor Ort waren mehr als 1.000 Kolleginnen und Kollegen (!!!), das Programm war erwartungsgemäß sehr dicht, ich habe bei der Anreise zweieinhalb Stunden mit Lesen und Planen verbracht, das PDF hatte knappe 100 Seiten. Ich habe nicht nachgezählt, aber es wurde mir von knapp 800 Einreichungen berichtet (Poster, Vorträge, Workshops und Symposien), es bestand jedenfalls keine Langeweile—eher das Gegenteil. (Artikelbild von Markus Kraxner)

Vorträge und Workshops habe ich auch besucht, nachfolgend eine Kurzzusammenfassung meiner Eindrücke vom Tag 1, Abstracts zu allen Vorträgen sind, soweit vorhanden, verlinkt. Je mehr Sterne, desto besser hat’s mir gefallen, drei sind das Maximum…

The development of a theory-informed workbook as an‚ additional supervisor‘ for occupational therapy students on role-emerging placements. ★

Hier wurde die Entwicklung eines Begleitdokuments für supervidierte Praktika zu zweit ohne anleitende Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten behandelt. In ihm waren unter anderem verschiedene Modelle und das OTIPM enthalten, ebenso wie Reflexionsaufgaben, Feedback der Studierenden wurde zu bestimmten Zeitpunkten eingearbeitet, Bezüge zu Lerntheorien wurden hergestellt. Prinzipiell interessantes Thema, der Vortrag war allerdings sehr prozessorientiert, also eher trocken.

Dancza, K., Copley, J., Rodger, S., & Moran, M. (16.06.2016). The development of a theory-informed workbook as an ‚additional supervisor‘ for occupational therapy students on role-emerging placements. Vortrag. COTEC/ENOTHE 2016. Irland: Galway

Beyond Stigma: Considering ‚Sanism‘ In Occupational Therapy. ★★★

Sehr spannend, das Konzept von ‚Sanism‘ wurde vorgestellt, beschrieben und auf Auswirkungen hin untersucht. Es existiert, meines Wissens nach, noch keine deutsche Übersetzung („Sanismus“ vielleicht?). Sanism beschreibt ein Gedankensystem aus dem Stigma, zum Beispiel gegenüber psychischer Erkrankungen erwächst. Auswirkungen zeigen sich auf systemischer Ebene (Zwangsbehandlung, Freiheitsbeschränkung, …) und in Form von Mikroaggressionen. Einen TED-Talk zum Thema von Jennifer Poole gibts auch, der das Konzept ausführlicher erklärt.

LeBlanc, S., & Kinsella, E. A. (16.06.2016). Beyond Stigma: Considering ‚Sanism‘ In Occupational Therapy. Vortrag. COTEC/ENOTHE 2016. Irland: Galway

Making Your Academic Self Count: Performance Metrics Occupational Therapy Educators And Researchers Should Be Aware Of. ★★

Akademische Metriken waren hier Thema, im Spannungsfeld zwischen Lehre, Forschung und Drittmittelfinanzierung, frei nach dem Motto „Publish or Perish“. Stichworte gefällig: SCOPUS, h-index, Google Scholar, Facebook, Twitter, Impact Factor, Research Gate, Publish or Perish Software. Ein kleiner, spannender, technischer Einblick…

Brown, T. (16.06.2016). Making Your Academic Self Count: Performance Metrics Occupational Therapy Educators And Researchers Should Be Aware Of. Vortrag. COTEC/ENOTHE 2016. Irland: Galway

Leadership Skill Development in Entry-Level Occupational Therapy Education. ★

Behandelte grob das Thema „Leadershipentwicklung“ auf Masterlevel, mit dem besonderen Augenmerk dass Leadership nicht das gleiche ist wie Management. Didaktische Methoden in diesem Zusammenhang wurde vorgestellt (Transformative Erfahrungen, Gastvortragende, …) usw.

Killian, C. (16.06.2016). Leadership Skill Development in Entry-Level Occupational Therapy Education. Poster. COTEC/ENOTHE 2016. Irland: Galway

Is There A Relationship Between Teamwork Skills, Personality Style And Emotional Intelligence In Undergraduate Occupational Therapy Students? ★★★

Das war superspannend, hier lohnt auch die Lektüre des Abstracts. Die Einflüsse von Emotionaler Intelligenz(EI) und der Persönlichkeit auf die Fähigkeit zum Teamwork wurden bei Studierenden der Ergotherapie untersucht. Zahlen gibt im Abstract, die Kurzfassung: EI beeinflusst die Teamworkfähigkeit mehr als die Persönlichkeit, aber beide haben teilweise Einflüsse. Signifikanz!!!

Brown, T. (16.06.2016). Is There A Relationship Between Teamwork Skills, Personality Style And Emotional Intelligence In Undergraduate Occupational Therapy Students? Vortrag. COTEC/ENOTHE 2016. Irland: Galway

Trends in Australian occupational therapy practice education. ★★

In Australien wurde, nach meinem Verständnis des Vortrags, die Ausbildung im Bereich Ergotherapie dereguliert, was zu einem Überangebot an Absolventinnen und Absolventen, und in weiterer Folge zu einem Dropout in andere Bereiche (zum Beispiel Einzelhandel), geführt hat. Vor- und Nachteile eines Überangebots wurde erläutert, im Bereich Weiterführende Literatur ist ein Paper verlinkt, dass diese Problematik ausführlicher beleuchtet. Das war vor dem Hintergrund eines Gesprächs vom gleichen Tag mit Kolleginnen und Kollegen spannend, in dem auch der Standpunkt vertreten wurde, dass ein Überangebot zum Erschließen neuer Berufsfelder führen würde—ich bin mir da allerdings nicht so sicher…

McKinstry, C., Brown, T., Gustafsson, L., & Caine, A.-M. (16.06.2016). Trends in Australian occupational therapy practice education. Vortrag. COTEC/ENOTHE 2016. Irland: Galway

Weiterführende Literatur

Fisher, A. G. (2014). OTIPM. Occupational Therapy Intervention Process Model: Ein Modell zum Planen und Umsetzen von klientenzentrierter, betätigungsbasierter Top-down-Intervention. Idstein: Schulz-Kirchner.

McKinstry, C., & Fortune, T. (2014). Realising our social and occupational value: could a graduate over-supply push occupational therapy in the right direction. Aust Occup Ther J, 61(4), 284-286. doi: 10.1111/1440-1630.12130

handlungs:plan nimmt am Amazon-Partner-Programm teil, wenn du Bücher bei Amazon über unsere Links bestellst, leistest du einen Beitrag zur Reduzierung unserer Serverkosten – ohne Nachteile für dich als Besteller. Natürlich liegt diese Entscheidung bei dir – auch lokale Buchhändler wollen schließlich leben. Beachte bitte auch den Abschnitt “Datenschutz” im Impressum!