Hallo Ihr Leserinnen und Leser!

In den letzten Wochen entstand der handlungs:plan, das Konzept für ein Ergotherapie-Blog, das ergotherapeutische Information zu allen Arbeitsbereichen an einer Stelle zusammenführt. Mittlerweile ist das Design fertig, der Webmaster kümmert sich noch um die letzten Feinheiten, damit ab Ende Juni 2010 alles reibungslos funktioniert – und wie man sieht…das Ding sieht jetzt schon hervorragend aus…

Es gibt – untermauert durch eine ausgiebige Recherche im WWW – in Österreich oder Deutschland keine vergleichbare Plattform, es gibt eine Handvoll Blogs zu ergotherapeutischen Themen, die aber teilweise nur sehr unregelmäßig mit Inhalt befüllt werden oder das Sprachrohr von Ergotherapiepraxen aus Deutschland darstellen – und selten tiefergehende Informationen anbieten.

Das Problem…

Es ist mir im Alleingang definitiv nicht möglich, für eine ausreichende Frequenz an Inhalt zu sorgen, alleine schon deshalb, weil ich der Meinung bin, dass eine Person nicht sämtliche Fachbereiche kompetent abdecken kann. Zumindest ein neuer Artikel pro Woche sollte auf dem handlungs:plan zu finden sein, damit Besucherinnen und Besucher auch einen Anreiz haben wiederzukommen. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach Mitautoren aus allen ergotherapeutischen Fachbereichen – ab einer Teamgröße von 8-10 Personen wäre einerseits die fachliche Vielfalt, und andererseits ein minimaler Arbeitsaufwand für die beteiligten Einzelpersonen sichergestellt.

Warum solltet Ihr mitmachen?

Die Ergotherapie ist einer der Therapieberufe, die in den Medien nicht gerade häufig zu finden sind – und im WWW tut sich, abgesehen von der Homepage des Berufsverbandes, und denen diverser Ergotherapiepraxen auch nicht besonders viel. Es war noch nie so einfach wie in dieser Zeit, eigene Inhalte zu generieren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen – und dieser Umstand sollte m. E. nach auch genützt werden!

Durch die Mitarbeit am handlungs:plan könnt Ihr Euer Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, und eine Informationsplattform mitgestalten, die sicherlich geeignet ist um einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Der einzige Haken an der Sache ist, dass kein Gehalt ausbezahlt wird – es sich also sozusagen um eine „ehrenamtliche“ Tätigkeit im kreativen, erschaffenden Bereich handelt. Zusätzlich ist es auch möglich Themenbereiche, die man selbst als vernachlässigt erlebt, oder denen man zukünftig eine besondere Bedeutsamkeit beimisst, zu kommunizieren und in die Öffentlichkeit zu tragen. Und als Nebeneffekt wird man sozusagen unsterblich – zumindest so lange es Elektrizität gibt – denn das Internet vergisst bekanntlich nichts.

Ihr braucht mehr Informationen zum Ablauf?

Ladet die PDF-Datei am Artikelende durch Klick auf das PDF-Icon herunter, alles weitere wird darin ausführlich erläutert…

Wenn Ihr Euch jetzt schon sicher seid…

Kontaktiert mich per Mail, wir können auch ein Gespräch per Skype vereinbaren, wenn euch das lieber ist – in Schweden (ab 26.06.2010) bin ich für acht Wochen anders nicht erreichbar…

E-Mail:

markus@handlungsplan.net

Skype:

Benutzername: markus.kraxner

Weiterführende Weblinks…

Ich würde mich freuen, wenn eine Zusammenarbeit zustande käme – um gemeinsam etwas zu schaffen, das größer ist als die Summe seiner Teile…meldet Euch wenn Ihr Interesse habt, das könnte spannend werden!

pdf-icon