Cover des handlungs:plan-MagazinsArbeitsreiche Monate liegen zurück und das Weihnachtsfest naht – und wir haben ein ganz besonderes Geschenk für unsere Leserinnen und Leser – die Erstausgabe unseres neuen elektronischen Magazins rund um ergotherapeutische Themen, kostenlos herunterladbar, auf geeigneten Endgeräten ohne Internetverbindung lesbar, mit Multimediainhalten angereichert und in augenfreundlichen, werbefreien Layout gestaltet – VORHANG AUF!

Ein Magazin für Ergotherapie – warum?

Menschen konsumieren Medien in ganz unterschiedlicher Weise – und auch Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten sind Menschen mit verschiedenen Gewohnheiten. Manche von uns lesen gerne am Notebook, manche halten gerne Papier in den Händen und manche können die Finger nicht mehr von ihrem Tablet-Computer lassen und verschlingen ganze Bücher auf mittelgroßen Bildschirmen. Das Angebot an ergotherapeutischer Literatur in elektronischer Form (abseits von PDF-Dateien veröffentlichter Artikel in Fachzeitschriften) ist enden wollend, eine gute Gelegenheit für mich ein bisschen zu experimentieren. Entstanden ist als Erstausgabe ein gute 60 Seiten starkes, für iPads der aktuellen Generation mit hochauflösendem Display in der Querformatsanzeige optimiertes, Produkt das sich nicht nur hervorragend bedienen lässt, sondern auch eingebettete Audiodateien enthält und einfach aufrufbare Videos bietet – und das in flotter Geschwindigkeit und gestochen scharf anzusehen.

Die Inhalte umfassen im wesentlichen die Beiträge der vergangenen drei Monate, teilweise leicht überarbeitet und mit zusätzlichen Links und neuen Bildern versehen. Alle die sich beim Lesen gerne etwas mehr Zeit nehmen und auch ohne Internetverbindung Podcasts hören werden sich freuen! Technik ist natürlich immer limitiert (meist durch den Endbenutzer, in diesem Fall also mich) und nicht alle Leserinnen und Leser haben zuhause iPads zuhauf herumliegen. Aus diesem Grund findet ihr in unserem neuen Magazin-Downloadbereich nicht nur eine Version für iBooks sondern auch eine PDF-Ausgabe, die sich problemlos auf allen Geräten die über ein Display verfügen anzeigen lässt, dafür aber leider mit ein paar Limitierungen zu kämpfen hat. So ist zum Beispiel das Anhören des Podcasts nicht offline möglich, ebenso können Videos nicht direkt in der PDF-Datei dargestellt werden – in beiden Fällen öffnet sich beim Antippen oder Klicken der jeweils aktuelle Webbrowser. Inhaltlich sind beide Ausgaben ansonsten völlig identisch (wenn man vom Cover absieht, das für die PDF-Ausgabe optimiert wurde).

Schnupperlesen als Weihnachtsgeschenk

Da wir ansonsten im Jahr 2012 nicht wirklich etwas zu verschenken haben (was allerdings schon Anfang 2013 ganz anders aussehen wird) möchten wir euch allen die Möglichkeit bieten dieses neue Medium zu testen und stellen die erste Ausgabe für alle Besucherinnen und Besucher unserer Website ab heute online, sozusagen um euch den wohlverdienten Urlaub (den ihr hoffentlich über die Feiertage habt) zu versüßen. Für das Jahr 2013 sind dann weitere vier Ausgaben geplant, die jeweils zum Quartalsende erscheinen werden, also ca. im Abstand von drei Monaten. Die kommenden Ausgaben werden allerdings nicht sofort im allgemeinen Downloadbereich auftauchen, sondern mit einer Zeitverzögerung von einem Quartal – das heisst die Ausgabe 1/2013 wird Ende Juni öffentlich verfügbar sein. Warum?

Regelmäßige Ausgaben über unseren Newsletter beziehen

Wir bieten seit August 2012 ein kostenloses Abonnement unseres einmal monatlich erscheinenden Newsletters an und haben uns sehr über alle Kolleginnen und Kollegen gefreut, die diesen Service bisher nutzen. Und hiermit erklärt sich auch die Zeitverzögerung in der Erscheinungsweise: NewsletterabonnentInnen erhalten Downloadlinks zur jeweils aktuellen Ausgabe direkt am Erscheinungstag und können das jeweilige Magazin im für sie passenden Dateiformat unkompliziert herunterladen. Wer also nicht ganz so lange warten möchte, dem sei hiermit die Anmeldung zu unserem Newsletter über die Seitenleiste empfohlen, alternativ kann man sich auch auf einer Website für unseren Newsletter anmelden – persönliche Daten werden keine erhoben, die Angabe einer E-Mail-Adresse ist ausreichend. Wir freuen uns schon auf euch!

Alles schon gelesen und Anregungen oder Feedback parat?

Wir freuen uns immer sehr über Feedback, für Rückmeldungen zum Magazin haben wir eine eigene Adresse eingerichtet, über magazin@handlungsplan.net könnt ihr uns per Mail erreichen und eure Meinung sagen, Anregungen loswerden, Verbesserungsvorschläge machen oder einfach nur „Hallo“ sagen – wir sind gespannt! Und damit die Wartezeit während des Downloads nicht so lange ausfällt findet ihr anschließend noch ein paar fotografische Impressionen aus der aktuellen Ausgabe…