Besser spät als nie – gelegentlich überholt einen allerdings die Zeit, ganz weit links und ganz schnell. Ursprünglich war dieser Podcast als Ausgabe #005 geplant (wie von mir in der Einleitung auch noch explizit erwähnt), aufgrund meines sehr podcastproduktiven Schweden Aufenthalts im Sommer 2010 ist die ganze Zeitlinie allerdings ein wenig durcheinander gekommen – zum Aufnahmezeitpunkt herrschten außerhalb von Gebäuden tatsächlich noch sommerliche Temperaturen – aber damit muss man in diesem Fall wohl leben.

Inhalt

Im Gespräch mit Mag. Sandra Rabitsch, die am LKH Villach an der Abteilung für Neurologie und Psychosomatik tätig ist, wird der Versuch unternommen der breiten Vielfalt der neuropsychologischen Defizite auf die Spur zu kommen – und zwar in den Bereichen Diagnostik, Klassifikation und der dazugehörigen Testverfahren. Behandelte Themen auf Ebene der neuropsychologischen Defizite umfassen unter anderem Aufmerksamkeit, Ablenkbarkeit, Gedächtnis, Mechanismen und Prozesse beim Speichern neuer Informationen, Testbarkeit von Kindern, Neglectdiagnostik, Apraxie, Dyspraxie, das dysexekutive Syndrom und den Themenkomplex der Demenz.

Fazit

Retrospektiv betrachtet war der Zeitrahmen für das Interview etwas zu knapp, Hörerinnen und Hörer müssen auf einen raschen Parforceritt quer durch das Arbeitsgebiet von Neuropsychologinnen und Neuropsychologen eingestellt sein. Nichtdestotrotz werden Einblicke in die Thematik der neuropsychologischen Defizite geboten und Möglichkeiten zur Testung derselben aus psychologischer Sicht dargestellt. Zur weiterführenden Information seien Hörerinnen und Hörern die nachfolgenden Weblinks ans Herz gelegt, die rund um die Themen Literatur, Testverfahren und Gedächtnistraining ausgerichtet sind…

Weblinks


handlungs:plan nimmt am Amazon-Partner-Programm teil, wenn du Bücher bei Amazon über unsere Links bestellst, leistest du einen Beitrag zur Reduzierung unserer Serverkosten – ohne Nachteile für dich als Besteller. Natürlich liegt diese Entscheidung bei dir – auch lokale Buchhändler wollen schließlich leben. Beachte bitte auch den Abschnitt „Datenschutz“ im Impressum!