Eine räumlich-konstruktive Leistung die Fähigkeit eines Menschen „einzelne Elemente einer Figur unter visueller Kontrolle zur richtigen Gesamtfigur zusammen zu fügen“ (vgl. Kerkhoff, G., 1988. Visuelle Raumwahrnehmung und Raumoperation. In: Cramon, D. und Zihl, J. (Hrsg.): Neuropsychologische Rehabilitation: Grundlagen, Diagnostik, Behandlungsverfahren, Springer Verlag.)

Diese Fähigkeit wird im Alltag häufig verlangt, von Kindern sehr früh entwickelt und normalerweise von selbst beübt (bei Konstruktionsspielen wie Lego oder Spiele mit anderen Bausteinen, beim Schreiben oder auch beim Basteln). Konstruktive Handlungen sind grundlegend um im Alltag zurechtzukommen – dazu gehört beispielsweise das Decken eines Tisches, richtiges Anziehen, lesbares Schreiben oder Arbeiten, bei denen etwas montiert oder zusammengebaut werden muss. Störungen der räumlich-konstruktiven Leistung sind bei Kindern häufig anzutreffen und kann sich zu deutlichen Defiziten entwickeln. (Artikelbild von Vyacheslav Argenberg via Flickr)

Auffälligkeiten im Alltag

Bei einer Störung der räumlich-konstruktiven Leistungen mangelt es an derUmsetzung der manuellen Ausführung. Folgende Auffälligkeiten können gegebenenfalls im Alltag des Kindes beobachtet werden:

  • Buchstaben (vor allem „b“ und „d“) werden beim Schreiben vertauscht (nicht aber beim Lesen!)
  • Buchstaben werden beim Schreiben ausgelassen
  • Hilfslinien und Seitenränder in Heften können nicht eingehalten werden
  • Der Schulweg muss oft geübt werden und kann nicht rekonstruiert werden
  • Kinder malen ungern und haben Schwierigkeiten beim Ausschneiden, Basteln oder Lego spielen
  • Das Nachzeichnen von einfachen Objekten gelingt nur schwer
  • Konstruktive Spiele (Lego, Bausteine, Puzzle) werden vermieden
  • Die Wiedergabe von Größenverhältnissen ist herabgesetzt (auch die Einschätzung und das Beachten von Raumrichtungen über die 3D-Reproduktion)
  • Häufig ist auch die visuelle Merkfähigkeit für abstrakte und symbolische Zeichen (Schilder, Zahlen, Buchstaben, Formen) gestört
  • Nachzeichnen mit Gestaltzerfall oder minimalistischen Details
  • Kindern fällt es schwer, Linien oder Vorgaben (z.B.: vorgezeichnete Striche – vgl. ATK) in ihre eigenen Konstruktionen einzubauen

Wichtig: Kinder können Vorlagen aber richtig beschreiben und auch die motorische Ausführung gelingt. Häufig kommt es durch den defizitären Umgang mit Mengen, Zahlen und Rechenoperationen zu einer Dyskalkulie. Auch die räumliche Anordnung von Zahlen als isolierte Zeichen oder die Beziehung zwischen einzelnen Teiloperationen innerhalb rechnerischer Prozesse kann oft nicht erfasst werden, dies wirkt sich am deutlichsten bei geometrischen Aufgaben aus.

Zum Vergleich: Auffälligkeiten bei einer Störung der visuell-räumlichen Wahrnehmungsleistungen

  • Die Aufnahme räumlicher Informationen ist erschwert
  • Beim Lesen von Texten geht die Zeile verloren
  • Die räumliche Anordnung von Wörtern wird beim Lesen nicht eingehalten
  • Hilfslinien und Seitenränder helfen den Kindern bei einer sauberen Heftführung
  • Korrekte Abstandsschätzungen in Verkehrssituationen gelingen nicht
  • Stadtpläne können nicht gelesen werden
  • Das Ablesen einer Analoguhr gelingt nicht (Digitaluhr schon)
  • Die räumliche Distanz im Umgang mit Menschen wird nicht beachtet

Diagnostik räumlich-konstruktiver Störungen

  • Mosaik-Test und Figuren legen aus der HAWIK-Reihe (Intelligenztests)Im Umgang mit den Würfeln aus dem Mosaiktest bzw. mit Puzzle-Würfeln wird häufig ein Versuch-Irrtum-Verhalten beobachtet: d.h., dass Kind kann nicht zuerst die passende Seite des Würfels suchen und zu den anderen Würfeln hinzufügen, sondern es nimmt eine Seite, baut es zu den anderen Würfeln dazu, sieht dass es nicht passt, nimmt den Würfel wieder in die Hand, dreht ihn und versucht erneut ob es nun die passende Seite gefunden hat. Die Kinder sehen zwar, dass etwas nicht stimmt, können den Fehler aber meist nicht selbstständig korrigieren.
  • ATK (Abzeichentest für Kinder)Wird der Cut-Off-Wert erreicht, kann man von einer räumlich-konstruktiven Störung ausgehen. Nach dem Bearbeiten des ATK kann man dem Kind ein leeres Blatt vorlegen und ihm die Anweisung geben, die Zeichnungen noch einmal, ohne das Einbeziehen der vorgegebenen Linien und Punkte abzuzeichnen. Kinder mit räumlich-konstruktiven Schwierigkeiten werden sich so beim freien Abzeichnen wesentlich leichter tun.
  • FEW-2 (Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung)Hier fallen vor allem die Motorik-integrierten Subtest „Abzeichnen“ und „räumliche Beziehungen“ aus dem Rahmen. Die Beobachtung der Vorgehensweise des Kindes alleine kann schon sehr aufschlussreich sein. Die Motorik-reduzierten Subtests liegen dabei häufig im Durchschnittsbereich.
  • Rey-Osterrieth-FigurDabei bleibt die Vorlage aufgedeckt und das Kind soll die Figur abzeichnen. Auch hier empfiehlt es sich die Vorgehensweise zu beobachten – beginnt mit Details oder mit größeren Abschnitten?
  • Puzzle bauenKann das Kind die Einzelteile zu einem Ganzen synthetisieren? Wird nach dem Versuch-Irrtum-Verhalten vorgegangen oder sucht das Kind gezielt nach Details?
  • Objekte bauen lassenDies kann zum Beispiel mit Würfeln oder Bausteinen durchgeführt werden (von 2-D oder 3-D-Vorlagen, häufig gestaltet sich das Nachbauen einer 3-D-Vorlage einfacher für das Kind).
  • Zeichnen eines Hauses bzw. Objekte nachzeichnen lassen
  • Fragebogen/Einschätzblatt

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Kinder vor allem durch Fehlleistungen beim Abzeichnen oder manuellen Konstruieren nach Formvorlagen auffallen.

Therapiemöglichkeiten

Zur Behandlung von räumlich-konstruktiven Störungen gibt es sehr viele gezielte Spiele und spezielle Übungsprogramme. Hier nun eine kleine Auswahl:

  • DIMENSIONER I & II
  • Potz-Klotz
  • Make’n’Break
  • Tangram/Puzzle
  • Objekte bauen (zuerst von 3D in 3D und dabei jeden Schritt laut mitsprechen; erst dann von 2D in 3D)
  • Bastelarbeiten

Das sind nur ein paar Anregungen, natürlich gibt es viele weitere Therapiemöglichkeiten, Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten können ihrer Kreativität hier also freien Lauf lassen!

Weblinks

Weiterführende Literatur

Downloads


handlungs:plan nimmt am Amazon-Partner-Programm teil, wenn du Bücher bei Amazon über unsere Links bestellst, leistest du einen Beitrag zur Reduzierung unserer Serverkosten – ohne Nachteile für dich als Besteller. Natürlich liegt diese Entscheidung bei dir – auch lokale Buchhändler wollen schließlich leben. Beachte bitte auch den Abschnitt „Datenschutz“ im Impressum!