Wer kennt das nicht? Die Seminararbeit, die Bachelorarbeit, ein Text für eine Website oder Zeitschrift oder eine wichtige E-Mail ist fertiggestellt und wird abgegeben oder versandt—und den völlig offensichtlichen Rechtschreibfehler (Typo) auf der ersten Seite oder im ersten Absatz hat man natürlich übersehen. Ihr glaubt das nicht? Das ist jedenfalls mir bei meiner Diplomarbeit in der Ausbildung passiert… (Artikelbild von Kate Ter Haar via Flickr: CC BY 2.0)

Und es ist auch verständlich: Irgendwann verschwimmen größere Textmengen in der visuellen Wahrnehmung zu einem undefinierbaren Brei und je öfter man den Text selbst bereits gelesen hat, desto weniger werden Fehler erkannt—sicherlich auch einer der Gründe warum externe LektorInnen dann doch noch immer so viele Typos in Texten oder Arbeiten finden.

Ich habe in meiner bisherigen „Textarbeitskarriere“ festgestellt, dass es sich auszahlt in diesem Fall den Wahrnehmungskanal zu wechseln und sich den Text vorlesen zu lassen, das wird nur schwierig, wenn man das von Menschen erledigen lassen muss: Alle Beteiligten fühlen sich da recht bald angestrengt und man hat auch nicht immer jemanden zur Hand. Glücklicherweise bieten moderne Betriebssysteme hier Abhilfe und unter OSX (dem Betriebssystem von Computern der Firma Apple) und Microsoft Windows (dem Betriebssystem der meisten anderen gängigen Computer) lässt sich die Sprachausgabe von markiertem Text recht problemlos und in durchaus ansprechender Qualität bewerkstelligen, dann ist der „Vorleser“ immer rasch bei der Hand und oft lassen sich Typos einfacher hören als sehen.

Aktivieren der Sprachausgabe von markiertem Text unter OSX

Folgt einfach den Schritten der nachfolgenden, bebilderten Anleitung und eurem Vorlesevergnügen steht nichts mehr im Wege:

Klickt im Dock von OSX auf die Systemeinstellungen (das Icon mit den Zahnrädern).

Text-zu-Sprache OSX Schritt 1

Klickt im Systemeinstellungsfenster auf „Diktat & Sprache“.Text-zu-Sprache OSX Schritt 2

Setzt mit einem Mausklick den Haken bei „Ausgewählten Text beim Drücken einer Taste sprechen“.

Text-zu-Sprache OSX Schritt 3

Klickt auf „Taste ändern“.

Text-zu-Sprache OSX Schritt 4

Gebt eine Tastenkombination ein, nach deren Drücken die Vorlesefunktion starten soll—in diesem Fall ist die Kombination „Wahltaste+Esc“ eingestellt, aber ihr könnt eine beliebige wählen.Text-zu-Sprache OSX Schritt 5Markiert eine beliebige Textpassage mit der Maus oder über die Tastatur (in diesem Beispiel der Absatz in meinem Textverarbeitungsprogramm Ulysses, das ich an dieser Stelle auch gleich allen Leserinnen und Lesern, die viel mit Text arbeiten oder zu tun haben, wärmstens empfehlen kann, Silke Jäger war jedenfalls durchwegs begeistert)

Markierter Absatz in Ulysses

Drückt die eingestellte Tastenkombination auf eurer Tastatur und lauscht eurem geschriebenen Wort.

Profi-Tipp am Rande: Lange Texte lassen sich auditiv besser verarbeiten, wenn ihr sie in mehrere Blöcke unterteilt, die jeweils nur ein paar Absätze umfassen.

Optional lassen sich qualitativ hochwertige Stimmen in einer Sprache eurer Wahl herunterladen, folgt einfach den nachfolgenden Schritten, wenn ihr euch beim Vorlesen eine bessere Stimmqualität wünscht:

Klickt auf das Drop-Down-Menü unter dem Punkt „Systemstimme“.

Text-zu-Sprache OSX Schritt 6Klickt im Menü auf den Punkt „Anpassen …“.

Text-zu-Sprache OSX Schritt 7

Wählt eine Stimme eurer Wahl aus (in diesem Fall sind Anna und Yannick ausgewählt), OSX lädt sich bei bestehender Internetverbindung die zugehörigen Sprachdateien herunter, diese stehen dann auch ohne Internetverbindung jederzeit zum Vorlesen zu Verfügung.

Text-zu-Sprache OSX Schritt 8

Aktivieren der Sprachausgabe von markiertem Text unter Microsoft Windows

Unter Windows 8 lässt sich die Funktion „Narrator“ aktivieren, die sowohl den gesamten Bildschirminhalt als auch markierte Bereiche vorlesen kann. Da die gesamte Prozedur meiner Ansicht nach ein bisschen komplizierter ist, erhaltete ihr an dieser Stelle keine Schritt-für-Schritt-Anleitung, sondern ein kurzes (englischsprachiges) Video, das erklärt wie man die Funktion verwendet, wer die ganz genauen Details nachlesen will, kann dies im dazugehörigen Knowledge-Base-Artikel von Microsoft tun, in dem auch sämtliche Narrator-bezogenen Tastaturkombinationen zu finden sind.