Uns erreichte Post von Melanie Hessenauer, mit der Bitte um Ankündigung der Fortbildung zum Thema Assessment of Motor and Process Skills (AMPS):

„[…] das AMPS ist ein absolut fachübergreifendes Assessment, das von der Psychiatrie, über die Neurologie, über die Geriatrie bis hin zur Pädiatrie alle in der Evaluation und Planung der Intervention betätigungsbasierter Therapie unterstützen kann. Alltagsaktivitäten nach den Kriterien des AMPS zu beobachten und zu analysieren, das sollte das „moderne“ Handwerkszeug eines jeden Ergotherapeuten sein.“

Entwickelt wurde das AMPS übrigens von Anne G. Fisher, ein Interview mit ihr hat Markus in Schweden aufgenommen, dieses lässt sich als Podcast auf unserer Website finden, weitere Info’s rund um das Assessment findet ihr zum Beispiel auf der Website von CIOTS in der Sektion AMPS.

Weblinks