Der Schlaf und seine Bedeutung in der (und für die) Ergotherapie

Veröffentlicht von am 13. Januar 2016 in Erfahrungsberichte, Therapie | 2 Kommentare

Er sollte Erholung und Regeneration bieten, um den nächsten Tag sowohl motorisch als auch psychisch gut meistern zu können, oft ist er aber von Unruhe geprägt. Der Schlaf in der ergotherapeutischen Befunderhebung Die eigenen Fähigkeiten können wohl am besten ausgelebt und in den Alltag eingebunden werden, wenn die Nacht zuvor gut geschlafen wurde. Daher ist […]

Weiterlesen

ROTA kommt von Rotation – Die Anwendung der ROTA-Therapie im ergotherapeutischen Kontext

Veröffentlicht von am 19. September 2012 in Fortbildung, Leseempfehlungen, Therapie | 4 Kommentare

Einleitung Ich bin also jetzt ROTA-Therapeutin, d.h. konkret ich habe die Fortbildung für Erwachsene und Säuglinge absolviert (insgesamt 18 Tage) und bin nach anfänglicher Skepsis ziemlich verblüfft über die Wirkung der Rotationsübungen und bisherige Erfolge. (Artikelbild von thephotographymuse via Flickr) Die Rolle des Muskeltonus in Ruhe und Aktivität Mit der neurophysiologischen ROTA-Therapie werden Neugeborene und Säuglinge […]

Weiterlesen

handlungs:plan | 2017 | CC BY-NC-SA 3.0