Wir haben uns—inspiriert von der Bitte einer Kollegin aus der Schweiz im Rahmen einer Interviewanfrage—Gedanken gemacht, die die handlungs:plan-Website im Allgemeinen und unser Angebot für Leserinnen und Leser im Besonderen betreffen. Und bei unserem Newsletter sind wir mit dem Überlegen ein bisschen länger geblieben. Es gibt also was Neues… (Artikelbild von carterse via Flickr)

Der handlungs:plan-Newsletter bisher

Einmal pro Monat haben wir am Monatsanfang an alle Abonnentinnen und Abonnenten unseres Newsletters eine Zusammenfassung der Artikel der letzten vier Wochen versandt: kurz, knackig und unspektakulär—dafür automatisch generiert und ohne großen Wartungsaufwand. So ganz spannend war das vor allem für regelmäßige Besucherinnen und Besucher unserer Website oder unserer Facebook-Seite ja nicht wirklich, weil die Informationen an diesen Orten ohnehin schon vorhanden waren. Und schließlich haben wir einmal im Quartal die Downloadlinks für unser Magazin als gesonderten Newsletter versandt, damit ihr aktuellen Zugriff auf alle Magazinversionen hattet, ihr wisst ja, dass alle anderen Leserinnen und Leser drei Monate länger bis zur Lektüre warten müssen. Wie gesagt, verbesserungsfähig…

Die handlungs:plan-Newsletter neu

Ab sofort werden wir zwei verschiedene Versionen unserer Newsletter anbieten—einen für die letzten Artikel und die Magazindownloads und einen der unser Nachrichtenpotpourri per E-Mail ausliefert.

Der Artikelnewsletter bleibt vom Erscheinungsbild im Wesentlichen gleich, der einzige Unterschied ist, dass zukünftig auch die jeweiligen Artikelbilder im Newsletter eingebunden werden—das soll einerseits mehr Lust aufs Lesen machen und andererseits den jeweiligen Artikelinhalt ansprechend illustrieren.

Der Aktuelle Nachrichten-Newsletter ist brandneu und landet künftig in der Monatsmitte in euren E-Mail-Posteingängen. Inhaltlich bietet er eine Zusammenstellung aller unserer Nachrichteninhalte mit Links zu den jeweiligen Originalquellen, das heisst er ist deutlich umfangreicher als der Artikelnewsletter: In der Regel veröffentlichen wir einmal pro Werktag eine interessante Studie, einen Text, eine Website oder (vor allem vor dem Wochenende) ein inspirierendes Video. All das bekommt ihr bequem und unaufwändig in einer Mail zusammengefasst, könnt kurz drüberschauen und die Beiträge die für euch von Interesse sind mit nur einem Klick direkt aus der E-Mail aufrufen. Wir sind schon ganz gespannt, wie ihr dieses Angebot annehmen werdet und freuen uns sehr auf euer Feedback, vorzugsweise per E-Mail an newsletter@handlungsplan.net.

Privatsphäre und Benutzertracking in Newslettern

Um eure Privatsphäre haben wir uns schon immer Gedanken gemacht, deshalb verlangen wir bei der Newsletteranmeldung auch nur eine aktuelle E-Mail-Adresse und keine sonstigen Daten wie Namen, Wohnanschriften usw., wir sind bestrebt nur das absolute Minimum an Informationen einzuholen. Da wir nicht mit Werbetreibenden kooperieren sind zusätzliche persönliche Daten für uns auch in keiner Weise wertvoll. Wir verwenden seit der Einführung des Newsletterangebots MailChimp zum Versand, eine Firma die in Atlanta/USA angesiedelt ist und wir sind mit der Infrastruktur die sie zur Verfügung stellen im Prinzip sehr zufrieden.

Was manche von euch vielleicht nicht wissen: E-Mail-Newsletter sind in erster Linie ein Marketinginstrument und Benutzertracking ist inhärenter Bestandteil solcher Instrumente. MailChimp erlaubt zum Beispiel (bezogen auf die E-Mail-Adresse) festzustellen:

  • Wer die Mail wann tatsächlich geöffnet hat
  • Welche Links zu welchem Zeitpunkt in der Mail angeklickt wurden
  • Wer am meisten auf Links in der E-Mail geklickt hat
  • Aus welchen Ländern (und jeweiligen Bundesländern) die Klicks erfolgt sind

Wir haben uns also aus den oben angeführten Gründen entschlossen mit Anfang Oktober 2014 alle Trackingoptionen in unseren Newslettern zu deaktivieren, das heisst wir (und MailChimp) erhalten nur mehr Informationen darüber wie viele Mails insgesamt verschickt wurden und wie viele nicht zustellbar waren—ganz im Sinne eurer und unserer Privatsphäre.

Was bedeutet das für euch?

Die Abonnentinnen und Abonnenten der Newsletter werden in getrennten Listen von E-Mail-Adressen verwaltet, um Startschwierigkeiten zu vermeiden werden alle Personen die unseren Artikelnewsletter abonniert haben ab sofort auch jenen mit den Aktuellen Nachrichten erhalten, wir erreichen dies durch ein Duplikat der ursprünglichen E-Mail-Liste. Wenn ihr also beide Newsletter erhalten wollt, braucht ihr gar nichts zu tun.

Solltet ihr einen oder beide Newsletter abbestellen wollen, müsst ihr dies getrennt tun, Abmeldelinks finden sich jeweils am Ende der Newsletter, ihr müsst dies für jeden Newsletter aber nur einmal durchführen, das heisst einmal klicken.

Wenn ihr Newsletter abonnieren wollt, weil ihr dies noch nicht getan habt: In unserer Sidebar findet ihr ganz oben rechts ab sofort getrennte Anmeldelinks für das jeweilige Angebot, ihr tragt euch damit also nur auf die Liste des jeweiligen Newsletters ein.

Viel Spaß!

Wir hoffen, dass dieses Angebot beziehungsweise die Umstellung des bestehenden Systems für euch einen deutlichen Mehrwert bringt und euch den handlungs:plan noch ein kleines Stück mehr ans Herz wachsen lässt—bei Fragen, Problemen oder anderen Themen schreibt uns einfach kurz an newsletter@handlungsplan.net, wir freuen uns auf euch! Fun-Fact am Rande: in diesem Beitrag findet sich das Wort „Newsletter“ insgesamt 32 mal…

Weblinks